Infos für Käufer

Der Optionsvertrag

Bei dem Optionsvertrag gewährt der Verkäufer dem Käufer, in der Regel gegen eine Anzahlung von 10% des Kaufpreises, das Recht, die Immobilie innerhalb einer Frist zu erwerben. Die Anzahlung wird beim Kauf der Immobilie auf den Kaufpreis angerechnet. Der Verkäufer darf innerhalb dieser Frist nicht an einen Dritten verkaufen. Tritt der Käufer vom Optionsvertrag zurück verfällt die Anzahlung, tritt der Verkäufer vom Optionsvertrag zurück muß er die Anzahlung in doppelter Höhe zurückzahlen.

Der notarielle Kaufvertrag

Der notarielle Kaufvertrag (Escritura) ist die Voraussetzung, dass der Käufer im Grundbuch eingetragen werden kann. Die Escritura enthält: die Daten der Verkäufer und Käufer, die Lage und Beschreibung der Immobilie, Kaufpreis, Zahlungsmodalitäten und Belastungen.

Der Notar muss vor der Beurkundung einen aktuellen Grundbuchauszug einholen sowie die Identität der Käufer und Verkäufer prüfen. Der Verkäufer muss dem Notar die letzte Quittung der Gemeindesteuer (IBI) und ein Zertifikat des Verwalters, daß alle Gemeinschaftskosten bezahlt sind, vorlegen.

Der Notar hat nach der Beurkundung unverzüglich das Grundbuchamt über die Beurkundung zu unterrichten und es erfolgt eine Vormerkung im Grundbuch. Die Kosten für den Notar und die Eintragungen betragen ca.3% des Kaufpreises.

Der Käufer ist am Tage der Beurkundung der „neue Eigentümer“ der Immobilie und die Schlüsselübergabe erfolgt beim Notar nach Unterschrift der Escritura.

Grunderwerbsteuer (ITP)

Bei allen Verkäufen, die nicht der Mehrwertsteuer unterliegen, fällt die Grunderwerbsteuer (ITP) an. Die Grunderwerbsteuer ist eine Regionalsteuer, die in den einzelnen autonomen Regionen unterschiedlich hoch ist.

              

                Ab 01. Januar 2013  berechnet sich auf den Balearen die Grunderwerbsteuer wie folgt:

• Bis                                 400.000,00 € vom Kaufpreis werden mit 8% versteuert

• Zwischen                     400.000,01 € und 600.000 € beträgt die Grunderwerbsteuer 9%

• Der Restbetrag  ab    600.000,01 wird mit einem Steuersatz von 10% besteuert

Beispielrechnung:

Kaufpreis 700.000 €

Bis 400.000 € Steuerlast: 32.000 € (8 % auf 400.000), für den Betrag zwischen 400.000,01 und 600.000 € fällt eine Steuerlast von 18.000 € an (9% auf 200.000 €), für den Betrag ab 600.000 € fällt eine Steuerlast von 10.000 € an (10% auf 100.000 €). Gesamt-Grunderwerbsteuer: 60.000 €.